PUBG: Ab sofort keine regelmäßigen Wochen- oder Monatsupdates mehr

3022
0
Teilen:

Auf Steam wurde heute angekündigt, dass es ab sofort keine regelmäßigen wöchentlichen oder monatlichen Updates geben wird, wie man sie kennt. Bisher sei es oft der Fall gewesen, dass man durch den Releasedruck Updates im Vorfeld zu wenig getestet hat und dann diverse Bugs auf den Live-Servern zu finden waren. Damit soll jetzt Schluss sein – Updates werden ausführlicher getestet und Bugs vorher behoben. Das erhöht die Qualität der Live-Server und es gibt weniger Downtimes, da keine Hotfixes im laufenden Betrieb eingespielt werden müssen.

Die Entwickler wollen sich trotzdem nicht auf den Lorbeeren ausruhen und trotz fehlenden Drucks in gewohnter Schnelligkeit die Neuerungen und Bugfixes rausbringen – allerdings erst nach erfolgreichem Testing.

Wir halten dies für eine gute Änderung. Auf Zwang Updates rausbringen zu müssen, impliziert ja fast schon, dass Fehler auch den Weg ins Live-System finden. Außerdem hat man aktuell ja eine für die meisten spielbare und absturzfreie Version am Laufen.

Teilen:

Hinterlasse einen Kommentar