DEUTSCHER HOLT DEN TITEL!

435
0
Teilen:

Der konstanteste deutsche FIFA Spieler gewinnt den FUT CHAMPIONS CUP II!

„Der konstanteste FIFA Spieler“, so wird Niklas Raseck von seinen deutschen Mitstreitern genannt. Egal welches Jahr, egal welches FIFA. Er ist immer bereit und dennoch konnte er sich nie wirklich mit einem Titel belohnen.

Jetzt hat er es endlich geschafft und gewinnt den EA SPORTS FIFA 20 – FUT CHAMPIONS CUP 2 in Bukarest. Dies schaffte er durch viel Ruhe, Abgebrühtheit und eben mit einer konstanten Leistung in der Offensive sowie in der Defensive. Damit gewinnt der 20-Jährige nicht nur eine begehrte Trophäe, sondern auch 50.000 US-Dollar Preisgeld.

Nach einer durchwachsenen Gruppenphase, aus der sich Raseck mit einer Bilanz von 3:2 für die KO-Spiele qualifizieren konnte, wartete im Achtelfinale der Franzose Samy „Samylumine“ Bakhti. Mit einem deutlichen 5:0 (3:0, 2:0) spielte sich der Deutsche ins Viertelfinale, wo er Vize-Weltmeister Mossad „TundraMsdossary“ Aldossary in einem spannenden Match mit 4:3 (2:2, 2:1) überwinden konnte. Im Halbfinale sah sich Raseck dem Sieger des ersten FUT Champions Cups in FIFA 20 gegenüber: Donovan „Fnatic Tekkz“ Hunt. Nach einem 2:1 im Hinspiel dominierte der Recklinghäuser das Rückspiel und setzte sich mit einem 4:1 gegen den 17-jährigen Briten durch. Im Xbox-One-Konsolenfinale gegen den Brasilianer Vini „NSE Vini“ Leiva, der unter anderem Michael „MegaBit“ Bittner von Werder Bremen eSports ausschaltete, drehte Raseck einen 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel noch auf ein 2:1.

Im Grand Final besiegte der immer noch vereinslose Raseck den bis dahin unbesiegten Diego „Crazy“ Campagnani auf dessen Heimkonsole PlayStation 4 mit 1:0 und sicherte sich nach einem weiteren 1:0 auf der Xbox One den Titel des zweiten FUT Champions Cups.

Nach Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen vom VfL Wolfsburg eSports ist Niklas Raseck der zweite Deutsche, dem ein Sieg bei einem FUT Champions Cup gelang. Neuhausen kam in Bukarest nicht über das Achtelfinale hinaus, Lukas „Fokus Sakul“ Vonderheide vom Team Fokus Clan verabschiedete sich ebenfalls im Achtelfinale, Weltmeister Mohammed „MoAuba“ Harkous schied auf der PlayStation 4 im Viertelfinale aus. – DICO

TagsFIFA20
Teilen:

Hinterlasse einen Kommentar